Mobiler Hochwasserschutz in Dienst gestellt

Am 4. August 2015 wurde der mobile Hochwasserschutz in Form eines ÖKO-TEC Doppelkammerschlauchs mit 55 cm Stauhöhe von der Firma Tiefenthaler an die Feuerwehr Thalheim bei Wels offiziell übergeben und eingeschult.

Erstmal wurde nach dem Erfolg in Deutschland auch ein 55 cm System in Oberösterreich in den Dienst gestellt.

Die Handhabung des Systems in theoretischer und praktischer Form wurde allen Anwesenden bewusst, als diese die schlagkräftigen Vorteile in punkto Rüstzeit, Geschwindigkeit, Einsatzvielfalt, Effizienz und Personalaufwand im Gegensatz zum klassischen „Sandsäcke befüllen“ sahen. Das System kann von nur zwei bis drei Personen transportiert und in Stellung gebracht werden. Die Einsatzmöglichkeiten reichen von der klassischen Hochwassersperre über Auffangbehälter für diverse flüssige Stoffe, Löschwasserreservoir, Be- und Entlüftungsschlauch, Trinkwasserbehälter bis hin zur Ölsperre auf Gewässern. Letzteres wird mittels zusätzlich lieferbarem Gebläse ebenfalls für die FF Thalheim auf der Traun zum Einsatz kommen.

Eine Einheit kann in beliebigen Längen eingesetzt werden. Mit dem innovativen Klammersystem wird die Rüstzeit um ein Vielfaches reduziert und kann OHNE zusätzliches Werkzeug bewerkstelligt werden. Sowohl Türen, Tore, Durch-, Zu-, Ab- und Einfahrten können innerhalb kürzester Zeit von dem System gesichert werden.